Kompetenter Service

  Sichere Zahlung

  Schnelle Lieferung

  Ab 50 € versandkostenfrei

Sekretolyse und Sekretmanagement


Husten, lästig aber wichtig!


Der Hustenreflex wird oft als unangenehm empfunden, ist aber eine notwendige unwillkürliche Reaktion unseres Körpers auf Fremdkörper oder Sekreten. Mittels husten werden Fremdkörper oder Bronchialsekret aus dem Innen der Lunge oder Bronchien nach außen transportiert. Durch diesen Vorgang werden die Atemwege gereinigt.

Damit wir husten können, benötigen wir mehrere Muskeln, die in der Brust, im Bauch und im Rücken sitzen. Das Zwerchfell stellt dabei den wichtigsten Muskel dar. Es trennt den Brust- vom Bauchraum und zieht sich bei jedem Hustenstoß ruckartig zusammen und presst dabei die Luft aus der Lunge. Die Bauch- und Rückenmuskulatur unterstützt dabei den Vorgang.

Aufgrund von einigen Erkrankungen wie z. B. neuromuskulärer Erkrankungen besonders ALS oder Rückenmarksverletzungen wie Querschnittslähmungen, Muskeldystrophien etc. einhergehend mit teilweisen oder vollständigen Lähmungen der Atemmuskulatur, können die betroffenen Patienten gar keinen oder keinen ausreichenden Hustenstoß aufbauen, kein Bronchialsekret abhusten und dadurch nicht selbstständig die Atemwege reinigen.

Husten, lästig aber wichtig! Der Hustenreflex wird oft als unangenehm empfunden, ist aber eine notwendige unwillkürliche Reaktion unseres Körpers auf Fremdkörper oder Sekreten. Mittels... mehr erfahren »
Fenster schließen
Sekretolyse und Sekretmanagement


Husten, lästig aber wichtig!


Der Hustenreflex wird oft als unangenehm empfunden, ist aber eine notwendige unwillkürliche Reaktion unseres Körpers auf Fremdkörper oder Sekreten. Mittels husten werden Fremdkörper oder Bronchialsekret aus dem Innen der Lunge oder Bronchien nach außen transportiert. Durch diesen Vorgang werden die Atemwege gereinigt.

Damit wir husten können, benötigen wir mehrere Muskeln, die in der Brust, im Bauch und im Rücken sitzen. Das Zwerchfell stellt dabei den wichtigsten Muskel dar. Es trennt den Brust- vom Bauchraum und zieht sich bei jedem Hustenstoß ruckartig zusammen und presst dabei die Luft aus der Lunge. Die Bauch- und Rückenmuskulatur unterstützt dabei den Vorgang.

Aufgrund von einigen Erkrankungen wie z. B. neuromuskulärer Erkrankungen besonders ALS oder Rückenmarksverletzungen wie Querschnittslähmungen, Muskeldystrophien etc. einhergehend mit teilweisen oder vollständigen Lähmungen der Atemmuskulatur, können die betroffenen Patienten gar keinen oder keinen ausreichenden Hustenstoß aufbauen, kein Bronchialsekret abhusten und dadurch nicht selbstständig die Atemwege reinigen.

Zuletzt angesehen