Kompetenter Service

  Sichere Zahlung

  Schnelle Lieferung

  Ab 50 € versandkostenfrei

Was bedeutet CPAP?

CPAP (continuous positive airway pressure) bedeutet kontinuierlicher positiver Atemdruck. Bei dieser Therapie (CPAP Therapie) tragen die Betroffenen eine Atemmaske und nutzen ein CPAP-Gerät, das über die CPAP-Maske während des gesamten Schlafs für einen Überdruck auf die Atemwege sorgt. CPAP-Masken gibt es in verschiedenen Ausführungen, CPAP-Masken die über Mund und Nase gelegt werden oder reine CPAP-Nasenmasken (nCPAP). Durch die CPAP-Therapie werden Atemaussetzer verhindert, die sonst für einen Verschluss der Atemwege verantwortlich sind. Der Schlafapnoe-Betroffene wird also durch das CPAP-Gerät mit zusätzlicher Raumluft versorgt, gleichzeitig sorgt der Überdruck dafür, dass sich die Rachenwände und schlaffen Muskeln im Hals- und Rachenbereich nicht verengen können. Eine Modifikation der CPAP-Beatmung ist die „biphasic positive airway pressure“, kurz BIPAP genannt. Bei dieser Methode wird das Ein- und Ausatmen des Betroffenen berücksichtigt. Während der Einatmung wird der Druck etwas höher als bei der Ausatmung, dadurch wird die Atmung erleichtet. Eine weitere Form der CPAP-Terapie ist APAP, hierbei wird jeder Atemzug kontrolliert und der entsprechende Druck zugeführt. Die Methode vereinfacht den Umgang des CPAP Therapieanwenders mit dem Überdruck.CPAP-Therapiegeräte und dessen Zubehör sorgen für eine bessere Schlafqualität bei Apnoe Problemen. Gleichzeitig verbessert sich auch die komplette Lebensqualität, die Therapieanwender leiden nicht mehr unter ständiger Müdigkeit und können Ihren Alltag leichter erledigen.

CPAP ( continuous positive airway pressure ) bedeutet kontinuierlicher positiver Atemdruck. Bei dieser Therapie (CPAP Therapie) tragen die Betroffenen eine Atemmaske und nutzen ein CPAP-Gerät,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Was bedeutet CPAP?

CPAP (continuous positive airway pressure) bedeutet kontinuierlicher positiver Atemdruck. Bei dieser Therapie (CPAP Therapie) tragen die Betroffenen eine Atemmaske und nutzen ein CPAP-Gerät, das über die CPAP-Maske während des gesamten Schlafs für einen Überdruck auf die Atemwege sorgt. CPAP-Masken gibt es in verschiedenen Ausführungen, CPAP-Masken die über Mund und Nase gelegt werden oder reine CPAP-Nasenmasken (nCPAP). Durch die CPAP-Therapie werden Atemaussetzer verhindert, die sonst für einen Verschluss der Atemwege verantwortlich sind. Der Schlafapnoe-Betroffene wird also durch das CPAP-Gerät mit zusätzlicher Raumluft versorgt, gleichzeitig sorgt der Überdruck dafür, dass sich die Rachenwände und schlaffen Muskeln im Hals- und Rachenbereich nicht verengen können. Eine Modifikation der CPAP-Beatmung ist die „biphasic positive airway pressure“, kurz BIPAP genannt. Bei dieser Methode wird das Ein- und Ausatmen des Betroffenen berücksichtigt. Während der Einatmung wird der Druck etwas höher als bei der Ausatmung, dadurch wird die Atmung erleichtet. Eine weitere Form der CPAP-Terapie ist APAP, hierbei wird jeder Atemzug kontrolliert und der entsprechende Druck zugeführt. Die Methode vereinfacht den Umgang des CPAP Therapieanwenders mit dem Überdruck.CPAP-Therapiegeräte und dessen Zubehör sorgen für eine bessere Schlafqualität bei Apnoe Problemen. Gleichzeitig verbessert sich auch die komplette Lebensqualität, die Therapieanwender leiden nicht mehr unter ständiger Müdigkeit und können Ihren Alltag leichter erledigen.

Zuletzt angesehen